Zell-Screening (ZS) Die (R)Evolution der Zelle.

30 Sekunden für ein mehr an Lebensqualität!

 

Das Zellscreening ist ein spektralphotometrisches Verfahren, dass in nur 30 Sekunden den aktuellen Gesundheitszustand misst. 20 Mineralstoffe und Spurenelemente sowie 14 toxische Metalle können so intrazellulär (im Gewebe) reproduzierbar ermittelt werden. Anders als bei üblichen Verfahren misst Zellscreening jene Stoffe, die in der Zelle ankommen. Eine intrazelluläre Messmethode in Kombination mit einer physikalischen Zelltherapie eröffnet viele neue Möglichkeiten und Therapieansätze. Eine erfolgreiche Symbiose zwischen Zellscreening und papimi.




OM & Ernährung

Das Gesundheitsforum für Orthomolekulare Medizin.

 

Dieses Fachjournal hat nach 16 Jahren im Fokus der orthomolekularen und verwandten Medizin nicht nur seine Marktführerschaft ausgebaut, sondern sie wurde auch zu einem bedeutenden Nachschlagewerk. Solide und fundierte Informationen für die tägliche Umsetzung in der Praxis, von Medizinern für Mediziner sind hier selbstverständlich. Die zusätzlichen Sonderhefte beleuchten aktuelle Themenschwerpunkte am Puls der Zeit. Der Herausgeber, die Collect AG ist Wissensvermittler und Vertrieb von papimi im deutschsprachigen Raum.




Swiss Biological Academy

 Biologische Medizin lernen.

 

Die SBMC und deren Gründer Dr. Thomas Rau haben es sich zum Ziel gesetzt, die nunmehr 30 jährige Erfahrung in der biologischen Medizin so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen. Dr. Rau hat bereits davor erfolgreich die Paracelsusklinik Lustmühle geführt und in neue Dimensionen gebracht, sowie viele weitere Kliniken, verteilt auf fast allen Kontinenten, gegründet. In seinem entwickelten „3 Säulen Programm“ hat die papimi Ioneninduktions-Therapie einen wesentlichen Anteil eingenommen. Wir sehen diese Ausbildung als Fundament in der biologischen Medizin und Basis für die Behandlung schwerster Krankheiten.




Viawa - pure H2

 

Das Geschwisterpaar Stefanie und Markus Pohlhausen sowie David Suter sind der noch relativ unbekannten, doch hochinteressanten Thematik Wasserstoff auf den Grund gegangen. Die Studienlage wie Ergebnisse sind beeindruckend, das Angebot und die Möglichkeiten noch sehr dürftig. So entstand nach 3 Jahren intensivster Forschung das „pure H2“ das mit ausgereiftester Technologie, breiten Anwendungsmöglichkeiten und einfacher Handhabung besticht. Wir sehen in pure H2 ein Novum für medizinische Anwendungen und freuen uns schon sehr auf die Ergebnisse dieser Methode in Kombination mit der Ioneninduktions-Therapie.




St. Leonhards Quellen

Das lebendige Wasser.

 

Die St. Leonhards Quellen sind dafür bekannt, dass sie naturbelassenes, reines Tiefen-Quellwasser abfüllen, das als „reifes“ Wasser ohne Pumpdruck von selbst an die Oberfläche kommt.  Jedes der Quellwässer hat einen ganz eigenen, natürlichen Informationsgehalt in Form von messbaren Schwingungsfrequenzen, die in Resonanz mit dem Körper treten und je nach individueller Konstitution zu unterschiedlichen Geschmackserlebnissen führen können (Sensorik-Test). Jeder kann so sein passendes Wasser finden, das ihn derzeit am besten unterstützt. Dieses Wissen um die natürliche Heilkraft lebendigen Wassers wird  seit Jahrzehnten genutzt und weitergegeben. Durch die Abfüllung der artesischen Quellen ausschließlich in Glasflaschen, bleibt die hohe Qualität des Wassers erhalten. Die Glasflaschen ermöglichen zudem, dass direkt mit papimi (ohne weiteres umfüllen) ionisiert werden kann. Der Vorteil der Kombination von gesundem Wasser und physikalischer Zelltherapie liegt auf der Hand, da diese Therapieform damit deutlich unterstützt wird.